Seiltänzer

Seiltänzer


Der fünfundvierzigjährige Englischprofessor Nathan Qells ist sehr gut darin, anderen das Gefühl zu geben, dass sie ihm wichtig sind. Was er allerdings nicht gut kann - sie in seinem Leben zu halten. Er ist ein netter Kerl, er empfindet nur nicht so wie andere Menschen. Deshalb ist ihm auch in der ganzen Zeit, in der er Michael, den Jungen von gegenüber, betreut hat, nie aufgefallen, dass sich dessen Onkel und Vormund, der Mafiaschläger Andreo Fiore, immer mehr in ihn verliebt hat. Dreo hat größere Probleme, als Nate auf sich aufmerksam zu machen. Er zieht seinen Neffen groß und versucht, seinen zwielichtigen Job hinter sich zu lassen und seine eigene Firma zu gründen. Doch dieses Vorhaben wird erschwert, als mehrere Unterweltgrößen durch Anschläge aus dem Weg geräumt werden. Trotzdem ist Dreo immer noch versessen darauf, sich ein neues Leben aufzubauen – ein Leben mit Nate als Mittelpunkt. Ein Leben, das genauso ist, wie Nate es sich immer erträumt hat. Unglücklicherweise, waren diese Anschläge nur Teil einer großen Umstrukturierung, und die Liebe, die Dreo offensichtlich für Nate empfindet, bringt auch diesen in die Schusslinie.


Kapitel 1

 

 

Es war einfach unmöglich.

„Woher willst du das wissen, wenn du es nicht versuchst?“

Ich drehte mich um und schaute meine Ex-Frau an, die noch immer meine beste Freundin überhaupt war. „Ist das dein Ernst? Es ist hoffnungslos!“

„Er ist eigentlich ziemlich süß.“

„Oh Gott.“ Ich stöhnte und vergrub das Gesicht in den Armen. Es war Sonntag und wir aßen in ihrem Lieblingsbistro zu Mittag, von dem ich, natürlich, noch nie gehört hatte. Zu sagen, dass sie Dinge über gutes Essen oder „schickes“ Essen wusste, von denen ich keine Ahnung hatte, war die Untertreibung des Jahrhunderts. Während sie Gerichte wie Chateaubriand mochte, war ich eher der Typ für Steaks mit Kartoffeln.

„Schatz, daran ist doch nichts verkehrt.“

„Ich glaube, da gibt es eine Art Kodex.“

„Was für ein Kodex?“

„Du sollst nicht begehren deine Ex-Studenten.“

Sie lachte. „Ich glaube, das hast du dir ausgedacht.“

„Oh Gott,…

Read more...

Dreamspinner Press Dreamspinner Press

Digital

$6.99

Dreamspinner Press

Book Details
  • Release Date: June, 16 2015
  • ISBN: 978-1-63476-241-0
New Release
Stand in Place