Timing: Der richtige Zeitpunkt

Timing: Der richtige Zeitpunkt


Buch 1 in der Serie - Timing Stefan Joss hat einfach kein Glück. Nicht nur, dass er mitten im Sommer nach Texas muss, um bei der Hochzeit seiner besten Freundin Charlotte die Ehrenjungfer zu geben. Nein, er soll auch noch gleichzeitig ein millionenschweres Geschäft für seine Firma abschließen! Das Allerschlimmste aber ist, dass er, kaum angekommen, mit dem Mann konfrontiert wird, von dem Charlotte versprochen hatte, dass er nicht zur Hochzeit kommen würde: Ihrem Bruder, Rand Holloway. Stefan und Rand sind sich, seit dem Tag, an dem sie sich das erste Mal trafen, spinnefeind. Und so ist Stefan mehr als geschockt, als ein vorübergehend vereinbarter Waffenstillstand die üblichen Feindseligkeiten sofort in knisternde Spannung verwandelt. Wenn auch misstrauisch gegenüber den unerwarteten Gefühlen, wird Stefan durch ein ehrliches Geständnis Rands aus der Bahn geworfen und beschließt, ihm eine Chance zu geben. Doch ihre aufkeimende Romanze wird bedroht, als Stefans Geschäftsabschluss schiefläuft: Die Besitzerin der letzten Ranch, die er für seine Firma aufkaufen soll, wird ermordet. Stefan steht die Überraschung seines Lebens bevor, als er sich plötzlich selbst in tödlicher Gefahr befindet.


 

1

 

 

ES WAR nicht fair von meinem Chef, mir den Auftrag aufs Auge zu drücken.

„Ich verstehe nicht, warum du so eine große Sache daraus machst. Wir reden hier nur über den einen Morgen. Keiner spricht davon, dass du deinen ganzen – würdest du mich bitte ansehen?“

Aber ich hatte keine Zeit. In Vorbereitung auf meine Abwesenheit sortierte ich den Papierkram auf meinem Schreibtisch. Verschiedene Leute würden verschiedene Dinge übernehmen, daher ordnete ich alles entsprechend auf Stapel. „Meine beste Freundin heiratet, Knox. Ich will dabei nicht darüber nachdenken müssen, ob –“

„Es ist wichtig, dass du dich mit dieser Frau triffst, Stef. Du bist der einzige, der den Deal abschließen kann, also bist du derjenige, der hingeht.“

„Dann gehe ich, wenn ich wieder zurück bin“, antwortete ich abwesend und öffnete den Posteingang meines internen E-Mail-Postfachs in der Hoffnung, dass er den Wink verstand und sich verkrümelte.

„Sieh mich an.“

Aber…

Read more...


Related Books

Dreamspinner Press Dreamspinner Press

Digital

$6.99

Dreamspinner Press

Book Details
  • Release Date: October, 21 2014
  • ISBN: 978-1-62380-220-2
New Release
Stand in Place