Ein Schlamassel kommt selten allein

Ein Schlamassel kommt selten allein


Buch 2 in der Serie – Verliebte Partner

Die Deputy US Marshals Miro Jones und Ian Doyle sind nun beruflich und privat Partner: Miros Gelassenheit und Professionalität bilden den idealen Ausgleich zu Ians Leidenschaft und hitzigem Temperament. In einem Beruf, in dem ein falscher Schritt den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten kann, ist Vertrauen alles. Aber jede Beziehung hat anfänglich ihre Schwierigkeiten und manchmal weiß Miro nicht, wo er bei seinem temperamentvollen Partner steht. Sind die Gefühlsbande, die sie erst seit so kurzer Zeit miteinander verbinden, bereits wieder im Begriff, sich aufzulösen? 

Diese neuen Bande sind ständigen Herausforderungen ausgesetzt: Überfälle der Familie, wohlmeinende Freunde, ihre eigenen Unsicherheiten, ihr gefährlicher Beruf – und dann kommt es zur Feuerprobe, als ein alter Fall Miros wieder auftaucht und sie heimsucht. Vielleicht reicht das aus, um Ian seine Entscheidung, sich zu binden, hinterfragen zu lassen und Miro kann nur hoffen, dass die Gefühlsbande, die sie geknüpft haben, stark genug sind, sie beide zu halten.


1

 

 

ICH KONNTE meinen genießerischen Seufzer nicht unterdrücken. Wir waren draußen in Elmwood, wo wir so gut wie nie hinkamen und ich hatte gebeten und gebettelt, bis Ian zugestimmt hatte, bei Johnny’s Beef vorbeizufahren, sodass ich mir dort ein Sandwich kaufen konnte, bevor wir zu dem Haus weiterfuhren, das wir observieren sollten. Ich mochte Observierungen nicht; sie waren in der Regel sterbenslangweilig. Also nutzte ich sie als Vorwand dafür, um so richtig gut zu essen, anstatt mich wie sonst mit Fast Food zu begnügen. Okay, man konnte argumentieren, dass ein Sandwich, belegt mit italienischem Rindfleisch mit Paprika, nicht wirklich eine Gourmetmahlzeit war. Aber so etwas konnte nur jemand behaupten, der noch nie eines gegessen hatte. Allein die Verpackung zu öffnen und dann der Duft, der daraus hervorströmte … Mir lief das Wasser im Munde zusammen.

„Na, hoffentlich war’s den langen Umweg auch wert“, nörgelte Ian.

Kein Gemecker der Welt konnte meine Seligkeit beeinträchtigen. Und außerdem schuldete er mir etwas. Gestern, auf dem Weg zu exakt genau demselben Haus, hatte ich bei Budacki’s angehalten und ihm Hotdogs geholt – polnische, mit allem Drum und Dran, so wie er sie am liebsten mochte. Außerdem hatte ich die tätliche Auseinandersetzung zwischen einem Einheimischen und einem Auswärtigen über die Verwendung von Ketchup beendet, während ich dort gewesen war, und es dennoch geschafft, die Ware unfallfrei bei Ian abzuliefern. Also war bei Jonny’s vorbeizufahren das Mindeste, was er tun konnte.

„Möchtest du dein Sandwich vielleicht gerne ficken?“, fragte er abschätzig, während er seins, mit Rührei und Pfeffer, öffnete.

Ich hob den Blick zu ihm, ganz langsam und bewusst verführerisch, und hörte das tiefe Luftholen, auf das ich gehofft hatte. „Nein. Nicht das Sandwich.“

Er öffnete gerade den Mund, um etwas zu sagen, als wir die Schüsse hörten.

„Vielleicht war es nur eine Fehlzündung am Auto“, sagte…

Read more...


Related Books

Dreamspinner Press Dreamspinner Press

Digital

$6.99

Dreamspinner Press

Book Details
  • Release Date: December, 12 2017
  • ISBN: 978-1-64080-466-1
  • Word Count: 85296
  • Cover Artist: Reese Dante
Print

$14.99

Book Details
  • Release Date: December, 12 2017
  • ISBN: 978-1-64080-467-8
  • Page Count: 238
  • Cover Artist: Reese Dante
New Release
Twisted and Tied
Coming Soon
Sans toi